80 % weniger Verbrauchsmaterialkosten durch Karton-Direktkennzeichnung

Beschreibung

80 % weniger Verbrauchsmaterialkosten durch Karton-Direktkennzeichnung

Zusammenfassung

Ventura Pacific Company (Ventura Pacific) ist ein führender Erzeuger- und Abpackbetrieb kalifornischer Zitronen, die unter der Marke Sunkist vermarktet werden. Das Unternehmen betreibt in den USA zwei Betriebsstätten mit einer Gesamtfläche von rund 27.000 Quadratmetern, in denen Etikettierer zur Kartonkennzeichnung eingesetzt wurden.

Steigende Wartungskosten und wiederkehrende Verbrauchsmittelausgaben für Etiketten und Farbbänder erfüllten weder die Budgetziele, noch die Erwartungen an die Effizienz. Tony Atchley, der Betriebsleiter von Ventura Pacific, wandte sich aus diesem Grund für eine neue Kennzeichnungslösung an Matthews Marking Systems (MMS).

Matthews Marking Systems ersetzte ausgewählte Etikettierer durch ein Direktkennzeichnungssystem, welches die Kartons direkt bedruckt. Die neue Kennzeichnungslösung umfasste den Piezo-Inkjet-Drucker T-Serie sowie die MPERIA® Plattform, die eine zentrale Steuerung des neuen Druckers und der noch in der Produktionslinie befindlichen Etikettiermaschinen ermöglicht. Und das alles bequem vom klimatisierten Büro des Betriebsleiters aus.

Nach einer zweitägigen Installation konnte Ventura Pacific die Kosten für Verbrauchsmaterialien um 80 % senken, da keine Etiketten und Farbbänder mehr benötigt wurden. Die Wartungskosten reduzierten sich drastisch und Freiflächen wurden geschaffen. Durch die zentralisierte Steuerung wurde die Effizienz gesteigert. Ventura Pacific rechnet mit einem Return on Investment (ROI) von einem Jahr.

Zum ausführlichen Artikel: https://matthewsmarking.de/reduzierung-verbrauchsmaterialkosten-um-80-fur-einen-erzeugnisverpacker/